Willkommen bei der Narrenzunft "Blau-Weiss" Uersfeld
Willkommen bei der Narrenzunft "Blau-Weiss" Uersfeld

  

         Kabarett und Comedy

Neben den bekannten Karnevalsveranstaltungen bietet die Narrenzunft "Blau-Weiss" mit einem unterhaltsamen Kabarett- und Comedy-Abend ein weiteres Highlight im Jahresverlauf an und hat hierfür das überregional weithin bekannte Kabarett-Duo

 

Weibsbilder

mit ihrem Programm

 

"Unbemannt - Wir sind übrig"

 

engagiert. Das Duo Weibsbilder, das sind Anke Brausch und Claudia Thiel. Mit ihrer Mischung aus Musik, Kabarett und Comedy sorgen die beiden „Frauen von Welt aus der Eifel“ für Stimmung. Ob Solo oder in munterem Schlagabtausch: Die Freude am Spielen ist Anke Brausch und Claudia Thiel anzumerken, auch beim kessen Interagieren mit dem Publikum, charmant und couragiert zugleich. Rank und schlank die eine und mit „runden Rubenskurven“ ausgestattet die andere, nehmen sie sich selbst auf die Schippe und wechseln die Rollen. Für Lacher sorgen sie dabei in ihrem zweistündigen Programm immer, ob nun als Sieben- oder Siebzigjährige, in wallenden Kleidern und mit Kittelschürze oder als weinselige Singlefrau, die „immer mal was trinkt“. Nach dem Motto „nüchtern bin ich schüchtern, voll bin ich toll“.

 

Es ist ja auch gemein: Da geht man zum Klassentreffen und viele packen stolz und „mit Pipi in den Augen“ Fotos aus, um den Nachwuchs zu präsentieren. Die Oberstreberin von einst hat nun sogar schon fünf „Teppichratten“! Doch aufgeben gilt nicht, auch wenn es im Bad immer länger dauert, bevor man auf die Piste geht. Wie man sein Aussehen verbessern kann? Dazu haben die „Weibsbilder“ einige Tipps parat: Die Augen betonen, sich volle Lippen schminken und vor allem: „die Brüste von Süd nach Nord navigieren“.

 

Männern sollte man Komplimente machen, finden sie: „Deine weißen Zähne erinnern mich an Sterne“, könnte man ihnen schmeicheln, doch besser nicht nachschieben „und sie stehen auch so weit auseinander“. Allerdings, fragen sich die beiden, „wo sind denn nun all die Kerle, vor denen uns unsere Eltern vor 20 Jahren so gewarnt haben?“ Dass einige durch Scheidung wieder frei werden, tröstet sie nur bedingt – lieber wollen sie ihren Partner von Grund auf selbst erziehen. Was gar nicht so leicht ist, wo manche Herren der Schöpfung doch nicht mal den Wäschekorb für ihre Socken finden und man ihnen alles hinterher räumen muss!

 

Anke Brausch ist mit ihren köstlichen Vorträgen auch seit zwei Jahren in der Uersfelder Karnevalsszene ein Begriff und man erinnert sich gerne an das kleine, freche Mädchen "Tineke" (2017) oder auch an "Anke Brausch im Rausch" (2018).

 

Man kann sich im Uersfelder Bürgersaal also im Herbst auf einen humorvollen, witzigen und lustigen Abend einstellen.

 

Eintrittskarten für die Veranstaltung gibt es ab Juni/Juli im Vorverkauf bei den Vorverkaufsstellen:

 

  • Tankstelle Kirsten und Schreibwaren Lanser in Uersfeld.

Daneben können Karten auch über die

  • Tel-Nr. 02657/940221 oder Email: info@narrenzunft-uersfeld.de

bestellt werden.

 

Die Karten kosten im Vorverkauf = 17,00 € und an der Abendkasse = 19,00 €.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Narrenzunft "Blau-Weiss" Uersfeld (FJJax)