Willkommen bei der Narrenzunft "Blau-Weiss" Uersfeld
Willkommen bei der Narrenzunft "Blau-Weiss" Uersfeld

Die Narrenzunft "Blau-Weiss"

ab 2019

Das Motto, der Orden und das Karnevalsplakettchen der Session 2019

 

Pressespiegel

Kappensitzung "Blau-Weisser-Sonntag

Auch in der neuen, langen Session 2019 wartete die Narrenzunft wieder mit einem tollen Karnevalsprogramm auf. Bei der Kappensitzung "Blau-Weisser-Sonntag",

am 24. Februar, gaben sich, bei ausverkauftem Haus und einem tollen Publikum, erneut viele regionale und überregionale Büttenkanonen, Show- und Tanzgarden und andere Karnevalsstars ein Stelldichein.

WEIBERDONNERSTAG

(28. Febr., ab 17:11h) bei der

MEGA-PARTY

mit DJ DAROCH, der Kölsch-Rock-Live-Band "Veedel for 12" sowie anderen Showeinlagen. Hier war wieder für Superstimmung gesorgt!

Fotos und Video

Der weithin bekannte Karnevalsumzug schloss sich am Karnevalssonntag

(3. März, ab 14:11h) mit vielen stimmungsgeladenen und farbenfrohen Wagen und Gruppen an.

Den Sessionsabschluss bildete der Kinderkarneval am Veilchendienstag (5. März, ab 14:11 Uhr).

 

Allen Aktiven und Besuchern ein "Herzliches Dankeschön"

und ein dreifaches "Escheld-Helaaf"

Der Film über die Kappensitzung kann bezogen werden über Werner Junk, Uersfeld, Tel.: 02657/370.

Filmaufnahmen der Karnevalsumzuges kann man erhalten über die Narrenzunft "Blau-Weiss", Tel.: 02657/940221

Das weitere Jahresprogramm

Session 2020

Flyer, Orden und Pins der Session 2020

 

 

 

 

Die Narrenzunft bedankt sich ganz herzlich bei der Eifelmetzgerei Karst für die Mitfinanzierung der Jacken für unsere Funkengarden

 

Narren feiern Gottesdienst

Der Uersfelder Pastor Ulrich Apelt hält am Sonntag, 16. Februar, um 11:11 Uhr, eine Messe für gläubige Karnevalsjecken.

Eine Messe, bei der es auch etwas zu lachen gibt: Der Uersfelder Pastor Ulrich Apelt und die Narrenzunft „Blau-Weiss“ laden alle Gläubigen zu einem Fastnachtsgottesdienst in die Uersfelder Pfarrkirche St. Remaclus ein. Unter dem Motto "Freude schenken ist eine göttliche Tugend" dürfen die Besucher eine Messe einer etwas anderen Art erleben. "Vom Kleinkind bis zu den Senioren gilt: Kostümierung ist ausdrücklich erwünscht", sagt Apelt. Denn Gottes frohe Botschaft soll auch gute Laune machen, sagt er. Alle sollen in diesen Tagen Heiterkeit zu den Menschen tragen und für sie ein Segen sein, ist sein Wunsch. Alle die Freude am Karneval haben,  sind  zu diesem besonderen Gottesdienst sehr herzlich eingeladen. 

Berichte über den Karnevalsgottesdienst im . . .

Karnevalsumzug

Vielen Dank an "Hochkelberg TV"

 

Fotos vom Karnevalsumzug

 

Session 2021 fällt wegen der Corona-Pandemie aus!

Es wär so schön gewesen . . .

Absage des Karnevals 2021

Wegen der Corona-Pandemie und den damit verbundenen notwendigen und erheblichen Einschränkungen müssen wir schweren Herzens die Karnevalssession 2021 absagen.

Somit wird es in der kommenden Session keine Karnevalsveranstaltungen der Narrenzunft „Blau-Weiss“ geben. Sollte sich im Laufe des kommenden Jahres die Pandemielage ändern, werden wir versuchen einzelne geplante Veranstaltungen, wie die Comedy-Show der „Weibsbilder“ (geplant am 10. Juli 2021), das Sommerfest u.a., wieder durchzuführen.

Die lustigen und geselligen Stunden in der  Bürgersaal-Narrhalla und auf den Straßen von Uersfeld werden uns genauso fehlen wie Euch.

Wir bitten um Verständnis und wünschen allen, und insbesondere den Karnevalsfreunden, dass sie gesund bleiben und hoffen, dass der Karneval in der Session 2022 wieder in der gewohnten Weise stattfinden kann.

Eifeler Karnevalisten feiern „Karneval digital“

Der 11.11. und damit der Beginn der Karnevalszeit stehen unmittelbar bevor. Auch in der aktuell besonderen Zeiten lieben die Eifeler Jecken den Karneval und wollen den Frohsinn weiterleben und weitertragen.

 

„Aus diesem Wunsch heraus haben sich 17 Karnevalsvereine aus dem Landkreis Vulkaneifel zusammengeschlossen und werden in den nächsten Wochen das Karnevalsgeschehen feiern“, wie Pressesprecher Fabian Mohr bei der digitalen Pressekonferenz am Donnerstagabend erläuterte. Dieses Jahr wird dies jedoch auf eine bis dato ungewöhnliche Art und Weise der Fall sein. Wo sonst der Karneval überwiegend in kleineren und größeren Menschenmengen gefeiert wurde, verlagert sich für die Session 2020/2021 ein Großteil der geplanten Aktivitäten ins Internet. Unter dem Motto „Die Eifel feiert Karneval digital, denn zusammen sind wir eins“, bahnt sich ein ganz neues Format an. Ob Zwiegespräche, Sketche oder Tänze. Bestückt mit den letztjährigen „Best-Of“-Beiträgen von den Kappensitzungen der jeweils teilnehmenden Karnevalsvereine, wird eine neue, originelle Karnevalssendung in der Vulkaneifel aufgelegt.

 

Ab dem 11.11. können die Videobeiträge unter www.eifel-karneval-digital.de abgerufen werden. Dort kann sich ebenfalls für einen Newsletter angemeldet werden, über diesen eine Info versendet wird, wenn neue Beiträge veröffentlicht werden.

Im Landkreis Ahrweiler hinterließ die Flut der Ahr

vom 14.–17. Juli 2021 eine Spur der Zerstörung.

Im Kreis wurden 62 Brücken zerstört und weitere 13 schwer beschädigt. Auf der Ahrtalbahn wurden mindestens sieben Eisenbahnbrücken und rund 20 Kilometer Gleis durch Über- und Unterspülungen zerstört. Auch erlitten 19 Kindertagesstätten und 14 Schulen Beschädigungen durch das Hochwasser. In der Gemeinde Schuld stürzten sechs Häuser ein, zahlreiche weitere wurden schwer beschädigt. In der Stadt Sinzig starben zwölf Bewohner der Behinderteneinrichtung „Lebenshilfe-Haus“. Mehr als 330 Menschen konnten mit Hubschraubern von Dächern und Bäumen gerettet werden. Pegel Altenahr / Hochwasserstand: ca. 7 Meter.  Damit zählt dieses Ereignis seit der Aufzeichnungen neben den Hochwassern von 1804 und 1910 zu den stärksten bekannten Hochwasserereignissen an der Ahr.

Neue Vereinsvorstände gewählt

Durch die Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen  konnten im Jahr 2020 keine Mitgliederversammlungen durchgeführt werden. Bei den Mitgliederversammlungen am 22.10.2021 wurden, nach dem Vortrag der Geschäfts- und Kassenberichte, folgende Vereinsvorstände gewählt:

 

Förderverein der Narrenzunft:

Franz-Josef Jax  (Vorsitzender/Wiederwahl)

Stefan Hallatsch (Schriftführer/Wiederwahl)

Andreas Mohrs   (Kassenführer /Wiederwahl)

Kassenprüfer: Thomas Göbel und Michael Ostermann (Wiederwahl)

 

Narrenzunft „Blau-Weiss“:

Thomas Göbel    (Vorsitzender/Wiederwahl)

Stefan Hallatsch (Stellvertr. Vorsitzender/Neuwahl)

Michael Ostermann (Schriftführer/Wiederwahl)

Andreas Mohrs (Kassenführer/Wiederwahl)

Leonie Reusch (Beisitzerin u. Jugendvertretung/Neuwahl)

Kassenprüfer: Otmar Simon (Wiederwahl) und Winfried Schäfer (Neuwahl)

 

Auch in 2022 leider wieder kein Karneval

Die momentane Situation der Infektionslage in der Corona-Pandemie und die Verbreitung der Omikron-Variante lassen es leider nicht zu, dass der Karneval  so gefeiert werden kann, wie wir es zu schätzen wissen. Wir bezweifeln, dass sich an der Bewertung der Lage bis zu unserem ursprünglich geplanten Sitzungstermin am 20.02.2022 Grundlegendes ändern wird.

Da Sicherheit auch bei uns oberste Priorität hat, haben wir uns deshalb schweren Herzen dazu entschlossen, die Session 2022 abzusagen.  

Wir bitten um Verständnis und tragen uns mit der Hoffnung, dass wir den Karneval  im Jahr 2023 in der altbekannten Art und Weise wieder feiern können.

Da sich die Narrenzunft Uersfeld in diesem Jahr im 44. Jahr ihres Bestehens befindet, ist eine Sommer-Karnevals-Jubiläums-Veranstaltung am 11.06.2022 geplant.

Karnevalsjubiläum mit großem Traditionsumzug

Nach dem Karneval in den 50iger Jahren kehrte leider in den nachfolgenden Jahren eine Zeit der Ruhe im Uersfelder Sitzungskarneval und bei den Umzügen ein.
Wieder richtig ins Gespräch kam der Karneval im Oktober 1977. Bei einer Besprechung der Vertreter der örtlichen Vereine über die Veranstaltungstermine des Jahres 1978, wurde angeregt, evtl. nochmals den Versuch zu unternehmen, eine Kappensitzung unter Beteiligung der Vereine durchzuführen. Da diese Anregung bei den Vereinsvertretern Zustimmung fand, wurde eine erneute Versammlung der örtlichen Vereinsvertreter zu diesem Thema organisiert, die am 16.11.1977 im Gasthaus "Zur Eifelstube"/Jax stattfand. An dieser Versammlung nahmen Vertreter
- des Sportvereins,
- des Musikvereins,
- des Kirchenchores,
- der Feuerwehr und
- des Junggesellenvereins
teil. Alle Beteiligten bekundeten ihr Interesse an der Durchführung einer Kappensitzung und bestätigten ihre Teilnahmebereitschaft.
Der Karnevalsvereinsring war damit aus der Taufe gehoben.

Der historische Startschuss für eine neue Ära im Uersfelder Karneval fiel am 4. Februar 1978. Denn just an dem Tag fand nach einer Abstinenz von mehr als 25 Jahren wieder eine Kappensitzung in Uersfeld statt.

 

44 Jahre Karneval in Uersfeld ist nun ein ganz besonderer Anlass zum Feiern! Gerade so ein Schnapszahljubiläum kann sich kein Jeck entgehen lassen. Nach langer Pause findet endlich wieder ein Karnevalsumzug in Uersfeld statt. Und das dieses Mal ausnahmsweise im Sommer!

Nachdem in den vergangenen zwei Jahren alle Veranstaltungen ausfallen mussten, hat man sich entschlossen den Karnevalsumzug am 11. Juni nachzuholen. Um 14:11 Uhr startet die bunte Karawane (Aufstellung „Hinter der Kirche“) mit vielen schönen Motivwagen und Fußgruppen.

Druckversion | Sitemap
© Narrenzunft "Blau-Weiss" Uersfeld (FJJax)